Doris Gerber

"Ich finde es toll in einer Gruppe mit aufgestellten Leuten, mit dem gemeinsamen Ziel Gott die Ehre zu geben, zu musizieren.“


Doris Gerber-Locher ist in Thun aufgewachsen und bekam während 12 Jahren Violinunterricht. Dann beschloss sie auf Bratsche zu wechseln und wurde darin knapp 3 Jahre unterrichtet. Doris Gerber-Locher hat bei etlichen Orchestern sowie Orchesterprojekten mitgewirkt. Unter anderem hat sie 8 Jahre im Jungendsinfonie-orchester Arabesque mitgespielt. Doris Gerber-Locher arbeitet als Primarlehrerin.